Das neue Wirtschaftsmodell

Gerecht verteilter Zugang zu Arbeit und Einkommen für Jeden

Hauptinstrumente:

Arbeit für Alle

Weiteres wesentliches Ziel ist die gleichmässige und gerechte Verteilung des Wohlstandes. Am wirkungsvollsten ist es, bereits bei der Entstehung der Arbeitseinkommen anzusetzen. Basis dafür ist der gleiche und leichte Zugang zu einem existenzsichernden, sinnvollen und menschenwürdigen Arbeitsplatz für jeden Menschen. Denn die Arbeit ist ein zentraler Lebensfaktor. Viele Folgeprobleme auf der Welt (Hunger, Flüchtlingselend, moderne Sklaverei, mangelnder Zugang zu Bildung) wären zu lösen, wenn jeder eine Arbeit mit ausreichendem Einkommen hätte.

Erreicht werden kann dieses Ziel durch ein Bündel von Einzelmassnahmen: ein Steuer- und Abgabensystem, das den Faktor Arbeit entlastet und eine Rendite-getriebene Politik des Arbeitsplatzabbaus erschwert, eine forcierte Investition in arbeitsintensive Bereiche wie Bildung, Gesundheit und Sozialwesen und die Förderung gemeinwohlorientierter Unternehmen, die nicht profitorientiert arbeiten. Wenn trotz dieser Massnahmen nicht genügend Arbeitsplätze zu schaffen sind, kann die Arbeitszeit für den einzelnen Arbeitsplatz gekürzt werden.

Gesellschaftlich ausgehandeltes Verhältnis zwischen Mindest- und Maximal-Lohn.

Da schwerlich jemand 500mal mehr leisten kann, als ein anderer, ist es sinnvoll, die Unterschiede der Stundenverdienste auf ein bestimmtes, gesellschaftlich auszuhandelndes Verhältnis zwischen Mindesteinkommen und Maximaleinkommen zu begrenzen. In diesem Rahmen vereinbarte Tarifverträge sind branchenübergreifend und für alle Unternehmen verbindlich. Regelungen im Hinblick auf mehr Gerechtigkeit müssen auch für die anderen Einkunftsarten getroffen werden. Dies ist um so wichtiger, wenn auf die Erhebung von Einkommenssteuern verzichtet wird.

Unbürokratische und den Grundbedarf abdeckende Mindestsicherung.

Für alle Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht oder nicht mehr arbeiten können, stellt die Gesellschaft eine unbürokratisch organisierte Existenzsicherung bereit.

Weltweite Entwicklung der Volkswirtschaften auf ein einheitliches Niveau durch eine neue andere Form von Globalisierung

Sowohl zwischen den Regionen innerhalb eines Landes sowie zwischen einzelnen Ländern sind vergleichbare Lebensbedingungen und Entwicklungschancen das Gebot der Gerechtigkeit. Diesem Ziel dient die Förderung und der Schutz von regionalen Wirtschaftszonen, damit die spezifische Wirtschaftsentwicklung, je nach Entwicklungsstand und kulturellen sowie geografischen Gegebenheiten optimal gefördert werden kann. In einem vor den Auswüchsen der Globalisierung geschützten Raum können diese Regionen einen eigenen Binnenmarkt schaffen und die eigen-erwirtschafteten Erträge verbleiben im jeweiligen Land. Durch regionenspezifische Einzelmassnahmen und Zur-Verfügung-Stellung von Kapital, das keine Rendite erwirtschaften muss, sollen Regionen gezielt entwickelt werden. Das Entwicklungskonzept wird unter Beiteiligung der Bevölkerung erarbeitet.